Weboldalunk használatával jóváhagyja a cookie-k használatát a Cookie-kkal kapcsolatos irányelv értelmében.
Gyártó:

Wenn jemand auch unter der Einschränkung, nur Anstöße geben zu wollen, ein Buch schreibt, und trotz des mulmigen Gefühls, vieles vom Wesentli-chen nicht einmal wirklich angesprochen zu haben, sein Werk aus den Händen gibt, bekommt man vielleicht eine Ahnung davon, in welchem Gemütszustand der Verfasser der letzten Worte des Johannesevangeliums gewesen sein könnte, als er im Blick auf „viele andere Dinge, die Jesus ge-tan hat“ Folgendes schrieb: „Wenn aber eins nach dem anderen aufge-schrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären“

Többet a könyvről
Elérhetőség:
Raktáron

Gefängnisseelsorge in Ungarn

Gyártó:

Wenn jemand auch unter der Einschränkung, nur Anstöße geben zu wollen, ein Buch schreibt, und trotz des mulmigen Gefühls, vieles vom Wesentli-chen nicht einmal wirklich angesprochen zu haben, sein Werk aus den Händen gibt, bekommt man vielleicht eine Ahnung davon, in welchem Gemütszustand der Verfasser der letzten Worte des Johannesevangeliums gewesen sein könnte, als er im Blick auf „viele andere Dinge, die Jesus ge-tan hat“ Folgendes schrieb: „Wenn aber eins nach dem anderen aufge-schrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären“

Többet a könyvről
Elérhetőség:
Raktáron

Gefängnisseelsorge in Ungarn

Gyártó:

Wenn jemand auch unter der Einschränkung, nur Anstöße geben zu wollen, ein Buch schreibt, und trotz des mulmigen Gefühls, vieles vom Wesentli-chen nicht einmal wirklich angesprochen zu haben, sein Werk aus den Händen gibt, bekommt man vielleicht eine Ahnung davon, in welchem Gemütszustand der Verfasser der letzten Worte des Johannesevangeliums gewesen sein könnte, als er im Blick auf „viele andere Dinge, die Jesus ge-tan hat“ Folgendes schrieb: „Wenn aber eins nach dem anderen aufge-schrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären“

Többet a könyvről
Elérhetőség:
Raktáron
Címkék:
Gyula Kaszó
20%
3.000 Ft 2.400 Ft
Menny.:db
Gyártó:

Wenn jemand auch unter der Einschränkung, nur Anstöße geben zu wollen, ein Buch schreibt, und trotz des mulmigen Gefühls, vieles vom Wesentli-chen nicht einmal wirklich angesprochen zu haben, sein Werk aus den Händen gibt, bekommt man vielleicht eine Ahnung davon, in welchem Gemütszustand der Verfasser der letzten Worte des Johannesevangeliums gewesen sein könnte, als er im Blick auf „viele andere Dinge, die Jesus ge-tan hat“ Folgendes schrieb: „Wenn aber eins nach dem anderen aufge-schrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären“

Többet a könyvről
Elérhetőség:
Raktáron

Hasonló termékek

Gyártó: Schreiner Dénes

A mítosz filozófiája

A ​mítosz filozófiája az emberi kultúra egyik legzseniálisabb teljesítményén, a görög mitológián keresztül közelít normalitás és őrültség, szerelem és felejtés, emberi és nem-emberi, élet és halál határainak és ellentéteinek alapkérdéseihez – azzal a célkitűzéssel, hogy kitapogassa a határok létrejöttének, megképződésének forrását. Mi a normalitás, és mi az őrület? Beszélhetünk-e az őrület valóságáról, vagy inkább – az őrület illúziójáról?

2.400 Ft 1.920 Ft

Teória és praxis között, avagy a filozófia gyakorlati arcáról

Vajon mit jelent a sapientia? Hogyan segíthet a filozófia,a bölcsesség szeretete jobbá, igazabbá, boldogabbá, bölcsebbé válni? Miként változott teória és praxis, filozófiai elmélet és gyakorlat viszonya évszázadokon át kultúránkban?

2.400 Ft 1.920 Ft
Gyártó: Bertalan Péter

Az Opus Deitől a Provida Materig

Állambiztonsági hálózatok és egyházi kisközösségek

A könyv a korabeli állambiztonsági nyomozó szervek (politikai rendőrség) csak manapság hozzáférhetővé váló forrásanyagaira támaszkodva tárja fel és követi nyomon a Vatikán és a közép-kelet-európai katolikus egyház hálózati kapcsolatrendszerét, egyfelől a titkos ellenálló egyházi sejtek működését, másfelől ennek kifutásaként a nemzeti katakomba egyházak létesítésére tett erőfeszítéseket Kelet-Közép-Európában. A szerző a politikai rendőrség kriminalizáló célzatú interpretálásaihoz képest következetesen érvényesített forráskritikával a történtek igaz, komplex, okadatolt feltárására törekszik.

2.400 Ft 1.920 Ft

A katolikus teológia megalapozása

Sorozatunk címét a II. Vatikáni Zsinat szavai fejtik ki: „Isten szent népe Krisztus prófétai küldetéséből is részesedik, leginkább azáltal, hogy a hívő és szerető élettel egyre szélesebb körben tesz tanúságot róla, és fölajánlja Istennek a dicséret áldozatát: az Ő nevét megvalló ajkak gyümölcsét. A hívők összessége, mely a Szentlélek kenetének birtokában van, a hitben nem tévedhet, és ezt a különleges tulajdonságát az egész nép természetfölötti hitérzéke révén nyilvánítja ki, amikor »a püspököktől kezdve a legjelentéktelenebb világi hívőkig« hit és erkölcs dolgában kifejezi egyetemes egyetértését. E hitérzékkel ugyanis, melyet az igazság Lelke ébreszt és tart fenn,Isten népe a szent Tanítóhivatal hűségesen követett vezetésével már nem emberi szót, hanem valóban Isten igéjét kapja, az egyszer átadott, szent hit tanítását, és fogyatkozás nélkül ragaszkodik hozzá, azáltal, hogy helyes ítélettel egyre elmélyül benne és egyre inkább alkalmazza életében.”

2.400 Ft 1.920 Ft

Leírás

Wenn jemand auch unter der Einschränkung, nur Anstöße geben zu wollen, ein Buch schreibt, und trotz des mulmigen Gefühls, vieles vom Wesentli-chen nicht einmal wirklich angesprochen zu haben, sein Werk aus den Händen gibt, bekommt man vielleicht eine Ahnung davon, in welchem Gemütszustand der Verfasser der letzten Worte des Johannesevangeliums gewesen sein könnte, als er im Blick auf „viele andere Dinge, die Jesus ge-tan hat“ Folgendes schrieb: „Wenn aber eins nach dem anderen aufge-schrieben werden sollte, so würde, meine ich, die Welt die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären“ (Joh 21,25). Gleichsam wie Bücher, die es zu schreiben lohnte, taten sich mir beim Studieren der Literatur zur Gefängnis-seelsorge und zum Justizvollzug immer neue Themen auf. Dass die erste Monographie über das kirchliche Handeln der Reformierten Kirche in Un-garn nicht alle wichtigen und erforschungswürdigen Fragen tangie-ren.kann, war mir von vornherein klar. Dennoch hoffe ich, dass ich durch meine Arbeit einen Beitrag zur Begründung und Ausgestaltung der Ge-fängnisseelsorge in Ungarn leisten kann. Sollten meine Ausführungen nur das Interesse für weitere Fragestellungen stärken und indirekt zum Beant-worten mancher Fragen bezüglich der Gefängnisseelsorge beitragen, sollte nur ein Bruchteil meines Spiels mit den Gedanken im Dialog zwischen dem Justizvollzug und der Kirche, oder in der konkreten Arbeit des einen oder anderen Pfarrers Verwendung finden und die Sache der Gefängnisseelsorge auf irgendeine Weise voranbringen, dann hat es sich zweifelsohne gelohnt, in die Erforschung meines Themas viel Zeit und Energie zu investieren. 
Die Kirchliche Hochschule Wuppertal, die mir durch das Karl-Immer-Stipendium ein dreijähriges Studium in Deutschland ermöglichte und an der meine Arbeit 2006 als Inauguraldissertation angenommen worden ist, Herr Prof. Dr. Michael Klessmann, der mir sehr wertvolle kritische Anre-gungen gab, die Bibliothek der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, die mir auch die schwer zugänglichen Aufsätze über Gefängnisseelsorge zur Ver-fügung stellte, Herr Prof. em. Dr. Jürgen Fangmeier und Herr Lars Heynen, die Korrektur lasen, die Doktorschule der Theologischen Fakultät der Károli Gáspár Universität, die großzügigerweise die Druckkosten übernahm und nicht zuletzt meine Frau und meine Kinder, haben dabei einen unheimlich großen Anteil am Werden dieser Arbeit. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank. 
Gyula Kaszó

Paraméterek

Szerzők(vesszővel elválasztva) Gyula Kaszó
Megjelenés 2007
Terjedelem 348 oldal
Kötészet ragasztókötött, puhatáblás
ISBN 978 963 236 052 2
Arrow Forward